d r i v i n g s o u n d s & a r t s

 

MS L O R I N

THE EXTRAORDINARY ARTIST LOFT LIVING BOAT IM WUNDERSCHÖNEN HAFEN EUROPEAN BOAT TRADING STRASBOURG

 

44,8m x 5.05m x 3.85m

Preis: € 430’000.-

 

Besichtigungen ab Mi 30.Januar 2019. Anmeldung bei  anmari.wili@gmail.com, +41 78 633 9488

 

 

PHOTO GALLERY

 

Lorin wurde von meinen Vorgängern von 38,8m Länge um 6m auf 44,8m verlängert und passt somit nicht mehr in die Schleusen der französischen Kanäle. Dazu ist das Schiff auch nicht angelegt. Für die Navigation in den Kanälen bietet Frankreich unzählige prächtige Wohnboote verschiedener Größen und Modelle genau für den Tourismus an.

Mit Lorin können interessante Städte wie Paris, Berlin, Amsterdam, alle grossen Flüsse und Kanäle befahren werden.

Lorin, 2009 zum Kulturfrachter umgebaut, eignet sich ideal, um in Ruhe auf dem Wasser zu leben/arbeiten, für Artist Residency, auch für Veranstaltungen für bis zu ca 100 Leute, als Galerie, Seminare, oder für Familie/WG etc. .

 

Daten:

1951 gebaut in Boom - Belgien bei R.de Winter

Fahrzeugart: Mehrzweckschiff, Typ Freycinet

Registriert in Holland

Kompletter frischer Anstrich über und unter Wasser im Sommer 2018

2 unabhängige Wohnungen: 1 Loft mit 150m2 und 3,65 Höhe plus komplette Kapitänskabine mit 2 Schlafzimmern, Salon, Küche und WC/Dusche

Wunderschöner Anlegeplatz in Strasbourg, im Grünen, mit freier Sicht aus den Fenstern, beim einzigartig sympathischen Hafen European Boat Trading, 2km von der Kathedrale im historischen Stadtzentrum entfernt, zentral und doch ruhig, mit jährlich automatisch verlängerndem Vertrag.

Parkplatz direkt vor dem Schiff

Das wieder für 5 Jahre gültige Zertifikat ist soeben in Bearbeitung. In Zukunft gibt es auch Möglichkeiten für Zeugnisse mit längerer Dauer.

 

Der ganze Frachtraum, 30m x 5.05m x 3.65m, ist in einen zusammenhängenden Loft ausgebaut:

 

Die Treppe herunterkommend rechts unter dem antiken 6-armigen Kronleuchter aus Lima/Peru: Badezimmer mit Jacuzzi, Dusche, Doppellavabo aus Marmor mit Sicht aus den Fenstern aufs Wasser

 

Rechts um die Ecke: Ort für Nähen und Bügeln mit Sicht aus dem Fenster aufs Wasser


Treppe runter kommend gleich links: Waschturm mit Waschmaschine MIELE und Tumbler AEG, Platz für Staubsauger, Koffer etc.

 

Geradeaus rechts: offene Küche mit grossem Kühlschrank/Gefrierschrank, Gaskochfeld, Elektrobackofen SIEMENS, Geschirrspüler V ZUG, Bar, Einbauschränken, brasiliansichem Granit als Küchenoberfläche. Die Küche eignet sich auch sehr gut als Bar bei grösseren Anlässen.

 

Als Abtrennung zum Bad gegen Abgang sowie gegen Küche: grosszügige Bepflanzung.

 

Vor der Küche links: Frachtraumtoilette, eine Doppelwand-Acrylglas/Holz/Alu-Konstruktion mit künstlerischer Zwischenwandbespielung.

 

Von da an ist Alles beweglich einteilbar, z.B.aktuell:

links ein Esstisch für 4-8 Personen, die Hälfte eines Ping-Pong-Tischs.

rechts unter dem antiken 8-armigen Kronleuchter auch aus Lima/Peru, die Lounge mit künstlerisch umgesetzter Loungeinstallation bestehend aus 1 Sofa für 4 Personen/Bettsofa für 1 Person mit 2 Fauteuils, und ein einzelnes 2. Sofa.

Hinter der hängenden Abtrennung das Schlafzimmer mit transparentem Möbel und 2 Hängegarderoben.

 

Hinter der nächsten hängenden Abtrennung, eine einzigartige Schreinerarbeit aus Lima/Peru kombiniert mit eigenen Erweiterungen, der Atelierbereich inklusiv sehr gutem Petrof-Flügel, 3. Sofa vor dem grössten und tiefsten Fenster des ganzen Schiffes mit Blick aufs Wasser, dem grossen Arbeitstisch plus weiteren Tischen, eignet sich für grosszügiges Arbeiten und grössere Dinners, Veranstaltungen etc...

 

Nach den letzten Abtrennungen als Abschluss des Frachtraums zum Bug eine Wand mit geräumigem Gestell.

Der ganze Raum ist für alle verschiedenen Bedürfnisse modifizierbar. Alle elektrischen Installationen sind flexibel.

 

Es gibt 52 eingebaute Fenster aus Kupfer:

Dach: 10 Runde und Rechteckige mit Lamellen- und Pyramidenschliff.

Backbord zur Uferseite: 17 kleine Bullaugen, in einer interessanten Linie angelegt.

Steuerbord zum Wasser oben über dem Gangbord: 7 rechteckige verschlossene Fenster.

Steuerbord unterer Bereich 18 rechteckige Fenster zum Öffnen.

Alle steuerbordseitigen Fenster kommen von im Pazifik ausrangierten pakistanischen Hochseeschiffen.


Der Frachtraum mit einer Höhe von 3,6m wird mit Bodenheizung beheizt, welche an die Zentralheizung für die Radiatoren im alten Teil gekoppelt ist.


Als Heizungen für das zentrale Heizsystem stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung: Ölheizung, Wärmepumpe, Elektrospeicherheizung


Die hocheffiziente Isolierung mit einer speziellen Zusammensetzung aus 17 abwechselnden Schichten Aluminiumfolie und Vlies kommt aus China. Der auffallende Unterschied zur herkömmlichen Dämmung mit Steinwolle im alten Teil ist sowohl im Winter - siehe die Bilder mit nicht schmelzendem Schnee auf dem Dach - wie im Sommer deutlich spürbar.

Die ganze Isolation im Frachtraum ist mit einer starken Konstruktion versehen, sodass Gipsplatten oder grosse feste Gegenstände angebracht werden können.

 

Das 4-teilige Lukendach kann an einer Stelle noch so weit geöffnet werden, dass alle grossen Gegenstände von Waschmaschinen über Flügel und Sofas etc. herein und heraus transportiert werden können.


Das Lukendach ist weiss gestrichen, was einerseits das Klima im Frachtraum ausgleicht und andererseits auch bei starkem Sonnenschein die Benützung des Daches als Terrasse ermöglicht. Zwei Reihen von Pflanzentöpfen als Reling sind schon angebracht. Weitere Gestaltung in eigenem Ermessen.


Der alte Teil besteht aus separatem beheiztem Bad mit Toilette, Dusche mit Blick aus den Bullaugen, und Lavabo.

Über das Steuerhaus geht es zur originalen 50er Jahre-Küche mit geräumigem Spültrog, Kühlschrank, Glaskeramikkochfeld, Tisch für ca 4 Personen.

3 Treppenstufen runter gelangt man zum Salon mit originalem Fischgrat-Eichenparkett, kunstvoller Radiatorenabdeckung, geschickt platzierten Einbauschränken.

Von da gehts zu den beiden Doppelbettkajüten. Die Backbordseitige ist die originale Kapitänskabine mit Facettenschliffspiegel in der Schranktür und dem original eingebauten Kapitänsbett. Beide Kabinen haben Nachttischchen mit Marmorabdeckung.

Der ganze alte Teil finanziert teilweise bis grosszügig über Kurzzeitvermietungen die Gebühren bei European Boat Trading für den Liegeplatz.


Der Bug, die frühere Matrosenwohnung, ist vorbereitet, um dort eine kleine 3. unabhängige Wohnung auszubauen.


Zum Heck hin: eine demontierbare wetterfeste Sonnendacheinrichtung.


Heckmast und Bugmast für Lichterketten oder Fahneninstallationen.


Das Schiff mit europäischem Gemeinschaftszeugnis ist mit Scania Motor, Anker, Generator etc. auch sehr gut fürs Fahren ausgerüstet. Der Kontakt zu den früheren langjährigen Schiffseignern: Kapitän und Matrose, besteht weiterhin und ermöglicht das Fahren wohin das Herz begehrt.

 

Am Samstag kommt der Markt mit frischem Gemüse und frischen Früchten per Boot und nettem Verkäufer - siehe Photo - direkt ans Fenster. Bezahlen mit Karte selbstverständlich, on est en France!

 

Zu guter Letzt gehört zu Lorin noch klein Lorin, ein Guggisberg Aluboot, 5 Plätzer, mit Sonnen/Wasserverdeck. Aussenborder mit Fernzündung vom Steuerrad aus.


Dieselhaupttank 9164lt

Trinkwasser 2900lt

2 leere ReserveTanks im Maschinenraum backbord und steuerbord je à 1944 lt

Tagestank 488lt

Generatortank Bug 235lt